Flugzeugbau

Im Flugzeugbau werden die einzelnen Bearbeitungsschritte von sicherheitsrelevanten Bauteilen immer wieder dokumentiert und die Einhaltung von Toleranzen geprüft.

Dazu werden diese Bauteile nach jedem Bearbeitungsschritt von Messmaschinen vermessen. Diese erzeugen für die gemessenen Bauteile einen mehrere hundert Seiten langen Messbericht, der von Prüfingenieuren überprüft wird. Die Messingenieure entscheiden dann, ob das Bauteil in Ordnung ist, nachgearbeitet werden muss oder Schrott ist. Bedingt durch die Vielzahl von Messpunkten, unterschiedlichen bauteil-spezifischen Regeln, kamen die Prüfingenieure nicht immer zu einem einheitlichen Ergebnis.

Es wurde ein System entwickelt, welches die Messprotokolle verarbeiten und basierend auf bauteil-spezifischen, vordefinierten Regeln beurteilen konnte. Das Ergebnis der Beurteilung, die angewandten Regeln mit den bauteil-spezifischen Daten wird ausführlich dokumentiert. Dadurch werden die mehrere hundert Seiten langen Prüfberichte auf wenige Seiten mit nachvollziehbaren Beurteilungsbeschreibungen reduziert.

Das System ist für die Prüfingenieure eine gute Unterstützung und erleichtert deren Aufgabe.